Thermik, Soaring und Streckenfliegen im Socatal

Nur etwa eine Autostunde südlich von Österreich liegt ein Fluggebiet, das mit alpinen Höhen und mediterranem Flair allen Ansprüchen gerecht wird.

Von Bovec nach Kobarid und weiter nach Tolmin schlängelt sich die Soca mit ihrem kristallklaren Wasser durch das weiße Kiesbett. Flankiert wird das Tal von Bergzügen, die sich bis auf über 2400 m erheben.

Gleitschirmfliegen im Socatal

Hauke Scholz und Norbert "Nobbi" Fleisch
z.B. mit Hauke Scholz, Fluglehrer und Skyperformance-Trainer und Norbert "Nobbi" Fleisch", Fluglehrer, Meteoexperte, Reiseexperte

Je nach Windrichtung starten wir zum Beispiel auf dem Stol (1400 m) im Norden oder auf dem Kobala (1100 m) bei Tolmin.

Während Hobby- und Genusspiloten ihren 10 km- Abflug an der Kante des Stol hinunter zum Landeplatz genießen, bauen die ambitionierten Flieger Höhe auf, um nach dem Talsprung die nächsten Hänge zu erreichen und das Tal weiter abzufliegen.

Wer „absäuft“, landet einfach auf einer der riesigen Wiesen im Tal und lässt sich nach einem Bad im kalten Wasser der Soca von unserem Shuttlebus abholen.

Noch etwas südlicher ermöglicht der Lijak auch Hobby- und Genusspiloten stundenlange Flüge entlang der Bergkante – Adriablick inklusive! Gelände- und Meteobriefings, Fluglehrerbetreuung (Funk) sowie Tipps zum erfolgreichen Streckenfliegen helfen, den eigenen Flugstil weiter zu verbessern.

Anreise

Wir empfehlen die Anreise zum Selbstkostenpreis mit unserem Shuttlebus. Unser Shuttle fährt von der Wasserkuppe nach Slowenien und zurück. Vor Ort steht für jeden Teilnehmer ein Platz im Bus zur Verfügung.

Unterkunft und Verpflegung

Wir wohnen in Doppelzimmern, auf Wunsch können auch Einzelzimmer gebucht werden. Das Frühstücksbuffet ist im Übernachtungspreis (etwa 40 Euro p.P./Nacht im Einzelzimmer, 30 Euro p.P./Nacht im Doppelzimmer) enthalten.

Um deine Zimmerbuchung kümmern wir uns: Gib bei deiner Anmeldung einfach deinen Zimmerwunsch (Einzel- oder Doppelzimmer) an und wir buchen dein Zimmer direkt beim Vermieter.

Dieser Service ist für dich kostenlos, für Unterkunft und Verpflegung zahlst du dann direkt vor Ort. Nur Barzahlung möglich!

Der Garten unserer Unterkunft bietet eine Feuerstelle und eine Grillstelle mit überdachtem Freisitz - ideal für gemeinsame Grillabende! Die Spezialität des Hauses ist die frisch geräucherte Forelle. Besonders bei später Heimkehr vom Flugtag steuern wir auch gerne mal die Pizzeria im Ort an. Ein Abendessen bekommt man hier ab etwa 13 €.

Weitere Freizeitmöglichkeiten

Das Freizeitangebot ist überwältigend und macht unsere Flugwochen auch für nichtfliegende Begleitung interessant: Rafting, Canyoning oder Kajakfahren auf der Soca, Bergwandern, Höhlenklettern, Mountainbiking, Geocaching, Ausflüge nach Nova Gorica, in die weltberühmte Postojna-Tropfsteinhöhle, an die Adria oder zum Shopping ins italienische Udine...

Empfehlung

Slowenien-Flugwochen eignen sich hervorragend für alle Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz, die Lust auf eine abwechslungsreiche Woche mit vielen Flugstunden in traumhaft schöner Umgebung haben und selbständig auf großen Wiesen landen können. Um alle Startplätze nutzen zu können, musst du die Rückwärtsstarttechnik beherrschen.

Die gleichmäßigen Winde und die ständige Erreichbarkeit von komfortablen Landewiesen ermöglichen außerdem einen entspannten und erfolgreichen Einstieg in das Streckenfliegen. Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!

Wenn du dich fürs XC-Fliegen interessierst, empfehlen wir dir unsere Streckenflugseminare, die wir im Socatal anbieten.

Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
nur für Streckenflüge: mind. B-Theorie  
Thermikerfahrung  
selbständig Starten  
selbständig Landen  
Vario/GPS  

Leistungen

  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformance-Trainer und Fluglehrer
  • Videoanalyse
  • Geländebriefings
  • Alle Bergfahrten
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

nicht im Preis enthalten: Start- und Landeplatzgebühr (pro Gelände und Tag etwa 5 €), Unterkunft (über uns buchbar) und Verpflegung

Flugwoche Slowenien - Preise
Papillon Slowenien-Flugwoche Preis
Gleitschirm-Flugwoche Slowenien
inkl. der oben genannten Leistungen
540 €
Papillon Stammkunden
(ab der 2. Teilnahme an einer Papillon-Reise) [?]
inkl. der oben genannten Leistungen
nur 490 €
Verlängerungswoche*
inkl. aller o.g. enthaltenen Leistungen und inkl. anschließendem Papillon Stammkundenstatus**
nur 440 €
optional: An-/Abreise Wasserkuppe-Slowenien zum Selbstkostenpreis
ACHTUNG: Bei FS38.18/FSX39.18 bieten wir das Shuttle nur bei Buchung der Doppelwoche an!
In der FS41.18 fährt KEIN Shuttle!!
110 €

* gilt für jede weitere, im Anschluss an eine regulär gebuchte Slowenien-Flugwoche. Mit Buchung einer Verlängerungswoche erlangst du außerdem den
** Papillon Stammkunden-Status: Ab Buchung einer zweiten Slowenien-Flugwoche gelten für dich die Stammkundenpreise für alle Papillon-Veranstaltungen!

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax (06654 - 82 96) oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. +49 (0)6654 - 75 48.

Fragen und Antworten zur Slowenien-Flugwoche

Für welche Piloten sind die Slowenien-Wochen geeignet?

Slowenien-Flugwoche (Kurskürzel FS)

Voraussetzung für die Teilnahme an einer Slowenien-Flugwoche ist die A-Lizenz (Österreich: Paragleiterschein).

Zum Fliegen im Ausland solltest du generell die IPPI-Card dabei haben, die du beim DHV bestellen kannst.

Weitere Voraussetzung ist selbständiges Landen, allerdings sind die Landeplätze riesig und das Landen dementsprechend unkompliziert. Somit sind die Slowenien-Wochen auch für Hobby- und Genusspiloten geeignet, die selbständig landen können.

Slowenien-Streckenflugwoche (Kurskürzel FSX)

Voraussetzung für die Teilnahme am einer XC-Flugwoche ist zusätzlich noch die B-Lizenz (Unbeschränkter Luftfahrerschein) oder zumindest die B-Theorie.

Außerdem erforderlich: Ein aktiver Flugstil, Thermikerfahrung (zum Beispiel aus einem Thermik-Technik-Training), Routine bei (Rückwärts-)Start und Landung, auch bei etwas anspruchsvolleren Bedingungen sowie ein GPS-fähiges Gerät zur Positionsbestimmung.

Wie ist die Verpflegung organisiert?

Das gastronomische Angebot der Region ist hervorragend. Besonders Freunde der mediterranen Küche kommen hier voll auf ihre Kosten. Deine Guides wissen ganz genau, wo man gut und preiswert isst und welche Touristenfallen man eher meiden sollte.

Im Übernachtungspreis ist ein reichhaltiges Frühstücksbuffet schon enthalten. Mit Pausensnacks und mit Getränken für den Flugtag kannst du dich im Supermarkt eindecken. Abends gehen wir in der Regel gemeinsam zum Essen.

 

Kann man auch mit dem Wohnmobil anreisen?

An der Unterkunft steht auf Anfrage auch ein Wohnmobil-Stellplatz zur Verfügung (10 EUR pro Person und Nacht inkl. Kurtaxe, Frühstück 8 EUR pro Person und 3,50 EUR Strompauschale, Stand 2017).

Wie ist das Wetter in Slowenien?

Durch die Nähe zum Meer herrschen hier oft laminare Winde. Dadurch gibt's großflächige Thermik genauso wie beste Bedingungen für stundenlange Soaringflüge. Die Tallage ermöglicht auch Hobby- und Genusspiloten kilometerlange Streckenflüge.

In den Berglagen kann noch Schnee liegen, während es in den Tälern schon 20°C hat. Somit sind ein Fliegeroverall, Fliegerhandschuhe und eine Sonnenbrille zu empfehlen.

Im Sommer gehört auch eine Badehose ins Gurtzeug: Nichts ist nach einem Flug erfrischender als eine Abkühlung in der kristallklaren Soca, Europas sauberstem Fluss!

Wann sollte ich mich anmelden?

Die Papillon Slowenienflugwochen sind sehr beliebt und oft schon frühzeitig ausgebucht. Außerdem ist die Teilnehmerzahl pro Woche begrenzt. Deshalb empfehlen wir dir eine möglichst frühe Anmeldung.

Feedback zu Socatal-Flugwochen

Martin und Bettina zur Slowenien-Flugwoche FS43.17:
...eine unvergessliche Flugurlaubswoche

Slowenien Flugwoche FS43.17 vom 22.10. bis 29.10.2017 mit Hauke und Nobby - ein Rückblick

Am Sonntag, den 22.10.2017 starteten wir mit dem von Hauke und zeitweise auch Norbert souverän gesteuerten Shuttle nach Slowenien. Dort erwarteten uns eine gepflegte, ansprechende Unterkunft sowie der erste Eindruck der ausgezeichneten Kochkünste der Hausherrin Bine. Leider ließen wir uns unverständlicherweise einmal dazu hinreißen "fremd zu bestellen" ein grober Fehler, den wir nicht wiederholen werden!

Die Woche startete mit zwar Traum-, aber nicht Flugwetter. Die dadurch entstehenden Zeitfenster wurden aber von unseren beiden Fluglehrern bestens gefüllt, indem der Eine uns kompetent mit seinen Kenntnissen der Metereologie  "fütterte" und der andere uns von seinen ausgezeichneten Kenntnissen der sehenswürdigen Natur im Socatal profitieren ließ!

Am 3. Tag dann endlich Flugwetter! Hauke und Nobby begleiteten die aufregenden ersten Starts unaufgeregt und unterstützend.

Jeder der Gruppe konnte sich jederzeit gut aufgehoben fühlen. Unsere Fluglehrer ließen nie Druck oder Hektik aufkommen. Martin und ich persönlich konnten unsere Starts und Landungen weiter verbessern ein bisschen weitere Thermikerfahrung sammeln. Wenn da nicht mehr möglich war, lag es einfach an den thermischen Bedingungen der Jahreszeit.

Am letzten Flugtag bekamen wir noch die Möglichkeit der Erkundung eines neuen Start-und Landeplatzes, was unseren Horizont in Bezug auf Start- und Landebedingungen noch einmal erweiterte und uns unglaublich tolle Landschaftsbilder bot!

Die harmonische Zusammensetzung der tollen Gruppe, die entspannte Betreuung durch Hauke und Nobby, die tägliche Transportunterstützung durch Wolfgang und last but not least die hervorragende kulinarische Betreuung
durch Bine haben uns eine unvergessliche Flugurlaubswoche beschert, von der wir im nächsten Jahr eine Neuauflage planen - es gibt schließlich noch den Stol zu erkunden!!!
 
Danke und weiter so! sagen Martin und Bettina

Joachim zur Slowenienflugwoche FS39.17:
Die Gegend ist klasse und mit Papillon kommt man an Orte, die man alleine nie finden würde

Auch als Gelegenheitspilot kann ich das Socatal in Slowenien sehr empfehlen. Im Gegensatz zu dem üblichen Alpenraum bieten die Jurische Alpen noch viel Ursprüngliches.

Die Gegend ist klasse und mit Papillon kommt man an Orte, die man alleine nie finden würde. Mir hat es sehr gut gefallen.

- JU 52 Joachim

Silvia zur Slowenienflugwoche FS34.17:
...haben wieder Slowenien/Socatal gebucht für 2018.....

Wir hatten seit ca. 6 Jahren Fliegen mit Papillon in Slowenien (Socatal) die beste Flugwoche - Wetter sei dank! Auch mit Hauke und Johannes gefiel es uns - wie immer - wieder super gut.

Wir haben wieder Slowenien/Socatal gebucht für 2018.....
- Silvia

Peter zur Slowenienflugwoche FS30.17:
Eine Woche echt tolles und enspanntes Fliegen mit Nobbi und Hauke kann ich nur empfehlen.

Eine Woche echt tolles und enspanntes Fliegen mit Nobbi und Hauke kann ich nur empfehlen. Ein wenig Technik, ein wenig Wetter und viel, viel Fliegen. Slovenien geht immer.

Super leckeres Essen von Sabine und Wolfgang und echt coole Fliegertruppe. Werde bestimmt wieder kommen. Danke an alle die daran beteiligt waren.

Gruß Peter

Frank zur Slowenienflugwoche FS28.17:
Die Slowenien-Woche mit Hauke und Nobbi hat einen Riesen Spass gemacht!

Die Slowenien-Woche mit Hauke und Nobbi hat einen Riesen Spass gemacht! Wunderschönes, leichtes Fluggebiet, tolle Organisation. Viel gelernt!

Und wenn es mal nicht flog, gab es viele Möglichkeiten, wie Hiken, Klettern, Wandern oder einfach Paddeln mit einem kühlen Bad in der grünen Soca.

- Frank

Thomas zur Slowenienflugwoche FS19.17:
Slowenien, - ich komme wieder!

Eine schöne Reise in einem super Fluggebiet mit ausgezeichneter Betreuung durch Hauke und Nobi. - Nur spielte das Wetter nicht so ganz mit.

Doch dank unserer "Guides"waren wir wettertechnisch immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. So konnte für einige in der Gruppe der 10 km-Flug für den B-Schein doch noch realisiert werden!!!

Slowenien, - ich komme wieder!
- Thomas

Hannelore zur Slowenienflugwoche FS24.17:
einfach nicht zu überbieten

Fliegen im Socatal mit Hauke und Nobbi - einfach nicht zu überbieten.

Danke für die menschliche und immer sehr kompetente Betreuung!
- Hannelore